nahrungsergänzung

Ein Abo im Fitnessstudio ist oft teuer, dort ist es zu voll, oder die Fahrt dorthin zu weit und wenn man Kampfsport wie MMA betreibt braucht man noch die passenden MMA Handschuhe. Alles steigert nicht gerade die Motivation, sich dort auch noch mit anderen sportlich auszupowern. Dabei ist es sehr wichtig sich zu bewegen, zum einen für den Muskelaufbau, aber auch für die eigene Fitness.

Also heißt es von unten anfangen und vielleicht zunächst etwas für sich tun. Nahrungsergänzung kaufen kann dabei schon einer der ersten Schritte sein. Dies gekoppelt mit einem Krafttraining, das man auch zu Hause absolvieren kann ist ideal, um zum einen Kilos loszuwerden, zum anderen aber auch um Muskeln aufzubauen.

Das Zuhause wird zum Fitnesstempel

Wer sein Zuhause so umbauen, oder umräumen möchte, dass er dort Sport treiben kann, sollte einige wichtige Tipps beachten. Zunächst einmal ist es essentiell, dass der zukünftige Fitnessraum 15 Quadratmeter, oder sogar mehr groß ist. Dazu sollte der Raum mindestens ein Fenster haben, damit zu jeder Zeit frische Luft in das Zimmer gelangen kann. Viele Geräte die man sich mit der Zeit angeschafft hat, bleiben ungenutzt liegen, oder stehen. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache. Daher muss man sich genau überlegen, was für Fitnessgeräte man sich anschafft und welche doch lieber beim Händler bleiben.

Wer sich jedoch eine Hantelbank mit langen und kurzen Hanteln kauft und dazu noch ein Gerät, welches die Ausdauer verbessert in den Raum stellt, ist man fürs Erste schon mal gut ausgerüstet. Auf diese Weise kann sowohl ein gutes Konditionstraining als auch Muskelaufbautraining initiert werden.

Doch nicht nur die Geräte sind gut, auch das eigene Körpergewicht, welches man bei Liegestütze, oder aber Kniebeugen stemmen muss.