Leichtes Fallgewichtsgerät

„Gebaut wird immer“ – in diesem Sinne ist die Baubranche ein Berufszweig mit Zukunft. Die Tätigkeitsfelder sind dabei so vielseitig wie die Berufsbilder: Hauptsache du bringst eine gewisse Affinität für Technik, Interesse an naturwissenschaftlichen Vorgängen und ein problemlösendes Denken mit. Durch eine Tätigkeit im Baugewerbe übernimmst du vor allem Verantwortung für die Sicherheit von Mensch und Umwelt – ganz egal, ob du ein leichtes Fallgewichtsgerät einsetzt, auf ein Light Weight Deflectometer zurückgreifst oder Berechnungen anstellst.

Je nach Schulabschluss stehen dir dabei verschiedene Möglichkeiten offen: Eine Berufsausbildung, ein Studium oder eine Verbindung aus beidem in einem Betrieb mit einem zusätzlichen Besuch der Berufsakademie.

Theorie und Praxis in Berufen der Baubranche

Hast du dich schon einmal mit den Prüfvorschriften für den Baugrund beschäftigt? Oder ein leichtes Fallgewichtsgerät bedient? Warst du schon einmal auf einer Baustelle? Dies alles sind Dinge, die bei einer Ausbildung im Bauwesen auf dich zukommen werden. Egal ob Ausbildung oder Studium, beides beinhaltet theoretische und praktische Inhalte. So wirst du dich je nach Berufszweig mit verschiedenen Bodenarten und deren Prüfungen beschäftigen, Kenntnisse über gängige Rechtsvorschriften und DIN-Normen erwerben und dir Skills zur Planung und Durchführung von Bauvorhaben aneignen. Dabei kommt die Praxis natürlich weder in Ausbildung, noch im Studium zu kurz: Bei Baustellenbesuchen und Planungsentwürfen kannst du deine erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse in die Tat umsetzen. Dazu lernst du die Bedienung von verschiedenen Maschinen und Anlagen kennen. Je nach Bereich und Berufsfeld sind auch geologische Laborentnahmen und Bohrungen durchzuführen.

Eine berufliche Zukunft im Bauwesen bietet ein interessantes Tätigkeitsfeld, in dem du Menschen effektiv helfen und dich von Anfang an mit deinen erworbenen Fähigkeiten einbringen kannst – egal ob du deine Berufsausbildung praktisch durchführst oder der Theorie mit einem Studium mehr Zeit widmest.