Die meisten LED-Lampen die heute im Einsatz sind, haben klare oder weiße Leuchtmittel, die üblicherweise in „kühlem“ oder „warm“ weißem Licht zur Verfügung stehen. LED Leuchtmittel sind aber auch in Farben, als einzelne Lampen, in Gruppen, oder für spezielle Anwendungen zu haben.

Rote und grüne LED Leuchtmittel für die Beibehaltung der Nachtsicht

Rot – Rot ist die traditionelle Farbe für die Aufrechterhaltung der Nachtsicht. Einige LED-Scheinwerfer und Taschenlampen haben die Möglichkeit, sich auf rotes Licht umzustellen für den Einsatz in der Nacht. Dies erzeugt eine besonders “warme“ Atmosphäre.
Grün – Grün ist jetzt die bevorzugte Farbe für Piloten und das Militär. Die grüne Farbe ist ebenso gut für die Beibehaltung der Nachtsicht und es löscht nicht die roten Markierungen auf Karten oder Grafiken und macht sie auch nicht unsichtbar.

<3h>Blaue, weiße und gelbe LEDs

Blau – Viele Leute mögen die blauen Lichter, weil es sehr angenehm für die Augen ist. Blau scheint ein gutes Leselicht für ältere Augen zu sein. Ältere Leute berichten, dass sie unter dem blauen Licht für Stunden ohne Überanstrengung der Augen lesen können, im Vergleich zu schweren Überanstrengung der Augen in weniger als 30 Minuten mit herkömmlichem Glühlampenlicht.
Weiß – Das beliebteste der LED-Farben. Es erzeugt ein weiches weißes Licht ohne harte Reflexionen, Blendungen und Schatten.
Gelb – Gelbe LED Birnen ziehen fliegende Insekten nicht so sehr an wie es gewöhnliche weiße Glühbirnen tun. Gelbe LED Leuchtmittel kommen im Freien, in Bereichen wie Terrassen und Dachterrassen zum Einsatz, wo Insekten die um Lichter fliegen ein echtes Ärgernis sind.