Man kann die eigene Individualität nicht nur in der Kleidung ausdrücken, sondern auch in der Einrichtung der eigenen vier Wände. Dabei werden heutzutage immer mehr Ansprüche an das Badezimmer gerichtet. Es gibt hier verschiedene Möglichkeiten des Designs und auch der Farben. Um den passenden Badspiegel zu finden, sollte man sich zunächst einmal darüber bewusst werden, ob man mit dem Spiegel gleich einen Schrank kaufen möchte, oder nur einen simplen Badspiegel.

Denn auch bei den Badspiegeln gibt es diverse Unterschiede. In einem Badezimmer, welches kein Tageslicht hat, sollte man sich überlegen, ob man den Spiegel direkt mit Beleuchtung kauft. Denn auch diese gibt es mittlerweile, ohne das man den Schrank dazu nehmen muss.

Die Beleuchtung richtig nutzen

Dabei gilt bei der Beleuchtung nicht gleich je heller der Spiegel beleuchtet ist, desto besser. Denn man muss sich schließlich fragen, wer möchte frühmorgens schon im Spotlight stehen. Die Beleuchtung eines Badspiegels steht für die Aufwertung des Badezimmers und dessen Design, und weniger für das Licht, welches man zum Schminken nutzen sollte. Um Letzteres zu gewährleisten, sollte man die Raumbeleuchtung nutzen.
Es gibt auch passende Schminkspiegel, die jedoch nicht optimal als Badspiegel fungieren. Sie werden oftmals so gebaut, dass sie das Gesicht um ein vielfaches größer zeigen, damit die Dame des Hauses ihr Make Up Millimeter genau platzieren kann. Auch an diesen Spiegeln befinden sich häufig Lampen, die dann schon wesentlich heller sind, als die, die man normalerweise an einem Badspiegel erwartet. Der Badspiegel ist also bei Weitem nicht mehr nur ein Hilfsmittel, sondern vielmehr ein praktisches Dekorelement.